CoworKing Bonn | Sebastianstraße 38
+49 228 43399414
Jetzt buchen

8 Vorteile des Coworkings

Warum jeder Selbstständige das Coworking in Betracht ziehen sollte
8 Vorteile des Coworkings

Ein typisches Klischee der Selbstständigkeit ist es, dass man morgens nach dem Aufstehen nur vom Bett auf die Couch wechselt und dann mit der Arbeit loslegen kann. Dass das natürlich nicht der Wahrheit entspricht hat viele Gründe, einer der wichtigsten ist aber für viele die Ablenkung. Wenn man zuhause ist, wo möglicherweise die Familie lebt und es abseits des Berufs noch so viel zu tun gibt, erfordert es extrem viel Selbstdisziplin sich auf die Arbeit zu fokussieren. Auch ein öffentlicher Ort, wie z.B. ein Café mit WLAN-Zugang, ist nicht für jeden etwas. Oft ist es laut und folglich schwerer sich zu konzentrieren, zusätzlich fühlt man sich meist unter Druck gesetzt einen Tisch nicht zu lange zu besetzen. Die Option eines eigenen Büros haben schon allein aus Kostengründen die meisten Selbstständigen (jedenfalls zu Anfang der Karriere) nicht.

Deswegen kommt an diesem Punkt das Coworking-Konzept ins Spiel. Die persönliche „coworking space“ bietet einen eigenen Arbeitsbereich, eine gute Internetverbindung, eine Umgebung mit Leuten die ein ähnliches Ziel haben und meist auch eine heiße Tasse Kaffee. Aus guten Gründen wird das Konzept des Coworkings in einer Welt aus „freelancern“ und „digital nomads“ immer beliebter.

Trennung von Arbeit und Zuhause

Dadurch, dass man von einem seperaten Ort aus arbeitet, ist es viel einfacher das Privatleben und die Arbeit in Balance zu halten. Wenn man zuhause ist, kann man guten Gewissens seine Freizeit genießen und muss nicht die ganze Zeit an die noch zu erledigende Arbeit denken. Dadurch kann der psychische Stress deutlich reduziert werden. Auf der anderen Seite kann man sich an seinem Coworking Platz besser auf die Arbeit konzentrieren und deutlich effektiver arbeiten, was uns zum 2. Punkt bringt.

Motivierteres Arbeiten

Wenn man an einem Ort arbeitet, an dem sich ausschließlich andere arbeitende Menschen befinden, färbt deren Motivation unweigerlich auf einen selbst ab – man fühlt sich inspiriert und angespornt. Durch den Mangel an möglichen Ablenkungsfaktoren wird die Arbeit außerdem deutlich effektiver: Man kommt schneller an sein Ziel und hat somit auch schneller Feierabend.

Kennenlernen von Gleichgesinnten

Dieser Vorteil ist vor allem für Menschen relevant, die alleine leben, denn sie wissen: Als Selbstständiger kann es manchmal einsam werden. Wenn man von zuhause aus arbeitet kann es schnell passieren, dass man tagelang nicht das Haus verlässt. Beim Coworking jedoch hat man täglich Kontakt mit anderen Freiberuflern, aus denen sich schnell ein tolles Netzwerk bilden kann. Die anderen Coworker bieten oft emotional große Unterstützung, denn hin und wieder zweifelt man auch an der eigenen Selbstständigkeit. In solchen Momenten ist es schön Leute um sich zu haben, die die eigenen Ziele verstehen.

Kontakte knüpfen durch das Netzwerk anderer Coworker

Ein Space hat in der Regel durch die einzelnen Coworker viel Kundenverkehr. Es kommt häufig vor, dass Coworker A genau das bietet was ein Kunde von Coworker B benötigt.

Beispielsweise wird Coworker A gebucht um eine Website zu programmieren, zusätzlich benötigt der Kunde aber auch jemanden, der für ihn das Marketing betreibt. Auf Empfehlung von Coworker A nimmt er für dafür die Dienste von Coworker B in Anspruch. So kann schnell ein großes Kundennetzwerk entstehen.

Wissen teilen

Worauf muss man bei der Gründung eines Unternehmens achten? Wie baut man eine Website am besten auf, sodass sie möglichst viele Neukunden anzieht? Bei solchen und auch vielen weiteren Fragen ist es förderlich erfahrene Menschen an seiner Seite zu haben. Die „alten Hasen“ unter den Freiberuflern können Neulingen oft hilfreiche Tipps bezüglich der Selbstständigkeit geben.

Fast wie ein eigenes Büro

Seine Arbeit in einem Café zu erledigen ist oft stressig. Erst mal muss man überhaupt eins finden, in dem man sich wohl fühlt und dann kommt häufig das Problem hinzu, dass sämtliche Cafés zwischen 10 und 18 Uhr meist komplett überfüllt sind (siehe Starbucks). Wenn man sich für die Anmietung eines Coworking-Platzes entscheidet, hat man immer einen garantierten Arbeitsplatz, an dem es ruhig ist. Häufig gibt es noch andere Extras, wie die Mitbenutzung von Kaffemaschine, Drucker und Meetingraum. Es ist also fast wie ein eigens Büro, jedoch erheblich günstiger.

Kostenreduzierung

„Sharing is caring“: Im Coworking Space ist durch die verschiedenen Coworker viel technisches Equipment vorhanden, welches oft  gegen geringe Gebühren mitgenutzt werden kann oder sogar komplett kostenlos geteilt wird. Dies ist gerade zu Anfang der Selbstständigkeit von Vorteil, wenn man selbst noch nicht komplett ausgestattet ist.

Flexibilität des Arbeitsplatzes

Durch die wachsende Beliebtheit des Coworkings gibt es weltweit immer mehr Coworking Spaces. Der Vorteil ist: Sie alle folgen demselben Konzept. Hat man sich einmal für diese Methode entschieden, kann man also von überall in der Welt aus arbeiten – und das völlig unkompliziert. Die meisten Coworking Spaces kann man schon für einzelne Tage oder sogar Stunden anmieten. Perfekt für Weltenbummler, die Reisen und Arbeiten vereinen wollen.

Wir finden: Das „Coworking“ ist also definitiv einen Versuch wert!

Kommentar hinterlassen:

Hast Du Fragen zu unseren Arbeitsplätzen oder Räumen, Kritik, Anregungen oder sonstige Anfragen? Wir freuen uns von Dir zu hören!